Verbundstofffräser

Fräser mit feiner Kreuzverzahnung aus 10 – 14 Mikrozahnreihen. Durch seinen 30°-Rechtsdrall werden die Späne gut abgeführt.

Fräser mit feiner Kreuzverzahnung aus 10 – 14 Mikrozahnreihen und einer integrierten Spanbrecher-Nut. Dadurch werden lange Späne zerkleinert.

Fräser mit mittlerer Kreuzverzahnung aus 8 – 12 Mikrozahnreihen und einem 25°-Rechtsdrall. Die Fasern werden sehr sauber abgeschert.

Grobe Kreuzverzahnung aus 6 – 8 Mikrozahnreihen und 20°-Rechtsdrall. Wie alle verzahnten Verbundstofffräser mit Zweizahn-Stirnanschliff.

Fünfzahnfräser mit gegenläufigen Spanbrechern. Durch seine gerade Spannut entstehen bei der Bearbeitung keine Zugkräfte auf das Werkstück.

Sechszahnfräser mit gegenläufigen Spanbrechern und 10°-Rechtsdrall. So wirkt bei der Bearbeitung nur ein sanfter Zug auf das Werkstück.

Dieser Fräser ist speziell geeignet für das Konturenfräsen von Leiterplatten; die Diamantverzahnung sorgt dabei für eine sehr gute Standzeit.

Ebenfalls für das Konturenfräsen von Leiterplatten; die Spiralverzahnung ermöglicht eine bessere Spanabfuhr, was zu glatteren Oberflächen führt.